Ganzheitliche Reitpädagogik

"Den Reiter da abholen, wo er steht" war immer mein Grundsatz. Damit meine ich nicht nur den Stand der Reitausbildung, sondern vor allem die persönliche Entwicklung des Menschen. Nur ein souveräner, in sich ruhender Mensch wird ein wirklich guter Reiter. Das Pferd kann uns auf dem Weg dahin helfen, es spiegelt unsere Befindlichkeit. Ich arbeite auch sehr gerne mit traumatisierten oder behinderten Menschen jeden Alters; die positiven Auswirkungen des Umgangs mit Pferden sind hier oft noch unmittelbarer zu verfolgen.

Besonders im Einzelunterricht lege ich großen Wert auf Sitzschulung nach biomechanischen Grundsätzen. Dieses ganzheitliche Konzept finde ich am besten umgesetzt bei CuraEquus®, weshalb ich mich seit 2016 dort weiterbilde.

Ich bin lizenzierte CuraEquus®-Reitpädagogin sowie Dozentin für Reitpädagogik und Reittherapie.

Reitunterricht findet bei mir im Dialog statt. Meine Ausbildung in klientenzentrierter Gesprächsführung nach Carl Rogers kommt mir dabei zugute.

35 Jahre Unterrichtserteilung, zum Teil in pädagogischen Einrichtungen, liegen hinter mir. Die Freude an der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ist geblieben!

Meine Schüler schätzen meine motivierende Art, meine unendliche Geduld und die Erklärungen in Bildersprache.

Fortgeschrittenen Reitern biete ich anspruchsvollen Einzel-oder Gruppenunterricht,  auch in Quadrillereiten, Geschicklichkeits-

reiten oder Signalreiten (letzteres nur mit Privatpferden).